Klöckner Pentaplast gibt umfassende Pharma-Kapazitätserweiterung In Cotia bekannt, um wachsende Märkte zu unterstützen

Montabaur (Deutschland) – 8. Mai 2018 – Die Division Pharmaceutical & Medical Device Films (kp Pharma) von Klöckner Pentaplast kündigt eine Investition von 5 Millionen Euro in das Werk in Cotia (Brasilien) an. Damit möchte kp seine Kapazität am brasilianischen Standort erweitern, um die Fertigung neuer Produkte in der Region zu unterstützen.

Tracey Peacock, President des Bereichs Pharmaceutical & Medical Device Films bei kp, erklärt: „Infolge der steigenden Temperatur-, Feuchtigkeits- und Sauerstoffempfindlichkeit von neuen Arzneimitteln sehen wir ein starkes Wachstum in unseren Hochbarriere-Produktsegmenten in Südamerika. Wir freuen uns, diesen wichtigen Megatrend unterstützen zu können, indem wir unsere Kapazität und technischen Möglichkeiten ausweiten und neue Produkte in unserem Werk in Cotia herstellen.“

Erst vor zwei Jahren hatte das Unternehmen eine vierte Schneidanlage in Cotia in Betrieb genommen, die die Schneidkapazität des Standorts um etwa 4.000 Tonnen pro Jahr ausweitet.
Die Werkserweiterung wird voraussichtlich im Juli 2019 in Betrieb gehen. Ihr Ziel: „Den Service für unsere Kunden verbessern – egal, wo in der Region Südamerika diese sitzen“, schließt Peacock ab.

Wenn Sie mehr über das Unternehmen und seine Produkte erfahren möchten, besuchen Sie das Team von Klöckner Pentaplast auf der FCE Pharma (Stand N021), die vom 22.–24. Mai 2018 in São Paulo, Brasilien, stattfindet.
Downloads
Pressemitteilung: Klöckner Pentaplast gibt umfassende Pharma-Kapazitätserweiterung In Cotia bekannt, um wachsende Märkte zu unterstützen DOWNLOAD PDF
FOLGEN SIE UNS

Folgen Sie uns im Social Media

LinkedIn Facebook Twitter Instagram Youtube
KONTAKT

Klöckner Pentaplast Group
Industriestraße 3-5
56412 Heiligenroth
Deutschland

Kontaktieren Sie uns:
Telefon: +49.2602.915.0